Ashgabat

Ashgabat ist die funkelnde Hauptstadt des Wüstenstaats (naja zumindest hauptsächlich) Turkmenistan. Wenn Sie sich mal gefragt haben, wo denn der Welt ganzer weißer Marmor hingekommen ist, hier ist er. Der Chef will das gerne so und so baut man ganze Hochhäuserkolonnen aus weißem Marmor. Aber wir gleiten ab, hier geht es um Briefkästen. Dieser grüne hier steht an der Eingangstür des Postamts in der Innenstadt von Ashgabat, nur wenige Schritte vom Basar entfernt. Direkt gegenüber befindet sich ein Ministerium. Und hier kommt das Problem: Fotografieren ist allgemein etwas problematisch hier in der Hauptstadt, besonders wenn es um Regierungsgebäude geht. Bevor man denken kann: „Mann, ich hoffe, jetzt sieht mich keiner“ steht da schon ein Soldat parat, der einem aber ganz gehörig die Leviten liest. Und natürlich stand auch vor dem benachbarten Ministerium einer, mit Blick genau auf das Postamt und den Briefkasten. Was ein Glück, dass ich in Begleitung sehr risikofreudiger Mitreisender war. Unter Einsatz ihres noch jungen Lebens liefen diese nun vor dem Ministerium auf und ab und bewegten sich etwas merkwürdig. So lenkten sie die Aufmerksamkeit des mit einer monströsen grünen Kopfbedeckung behüteten Soldaten zumindest für ein paar Augenblicke auf sich. Der Briefkastenfotograf konnte den kurzen Zeitkorridor eiskalt und effizient nutzen. Klick. Und danach so tun, als ob nichts gewesen wäre.

IMG_1661

Ashgabat is the sparkling and monumental capital of the desert country (well at least mainly) Turkmenistan. If you have ever wondered where all of the world´s white marble has gone, it is all here. The boss wants it that way and so they build whole columns of skyscrapers out of white marble. But we slip, this is about mailboxes. This green one sits right at the front door of the post office in downtown Ashgabat, just a few steps from the bazaar. Directly across the road, there is a ministry. And here comes the problem: Photography is generally a bit problematic here in the capital, especially when it involves some sort of government building. Take out your camera or phone and before you can even say „I hope there is no soldier nearby“, one will disappear out of nowhere and give you a little lecture about photography of government buildings in Turkmenistan. And of course there was one in front of the neighbouring ministry, with me, the post office and mailbox in full sight. What luck that I was accompanied by some very risk-happy fellow travellers. At the risk of their still young lives, they walked up and down in front of the ministry and moved a bit strangely. Drawing the attention of the soldier covered by a monstrous green hat at least for a few moments. The mailbox photographer was able to use the short time corridor coldheartedly and efficiently. Click. And then act as if nothing had happened.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s