Koyasan

In den japanischen Bergen gibt es ein verwunschenes kleines Örtchen, das an Fabelhaftigkeit nur ganz schwer zu überbieten ist: Koyasan. Vor vielen Jahrhunderten hat ein buddhistischer Mönch beschlossen, dass es doch eine prima Idee wäre, hier ein Kloster zu errichten. Die Idee setzte sich durch, heute gibt es hier 117 verschiedene Tempel, in denen fleißig gebetet und meditiert wird. Ein wirklich magischer Ort, selten habe ich irgendwo so eine große Ruhe und Harmonie erlebt. Und einen schönen roten Briefkasten, der natürlich direkt neben einem der Tempel steht, gibt es auch!

IMG_0692

High up in the Japanese mountains is a very special place: Koyasan. Hundreds and hundreds of years ago, a Buddhist monk had the idea that this would be the perfect place to set up a monastery. Today, there are 117 working temples here, set in beautiful nature. I have hardly ever come across a place of such tranquility and harmony anywhere in the world. And, of course right next to a temple, they have this lovely red letterbox, too!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s